Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit für Menschen und Natur

Schutz der Ökosysteme und soziales Engagement mit Blick auf Ausgewogenheit zwischen Ökonomie, Ökologie und sozialer Gewichtung

Hylea und die gemeinnützige Stiftung Federico Hecker

Für eine nachhaltige integrale Entwicklung der Region

Die gemeinnützige Stiftung Federico Hecker wurde gegründet, einerseits aus dem Bedürfnis, das Erbe der Familie Hecker, die sich seit 1884 für die nachhaltige Entwicklung der Nordwest-Region Boliviens engagiert, zu erhalten und unabhängig vom Familiengeschäft fortzuführen. Auf der anderen Seite, ist sie eine Aktion für den Schutz des Amazonas, als Antwort auf den Mangel an lokalen Initiativen, die sich mit den wachsenden Gefahren für die Ökosysteme befassen.

Unsere Vision ist es, eine nachhaltige und ausgewogene Beziehung zwischen Mensch und Natur zu ermöglichen und dabei ein Modell zu schaffen, dass den Schutz unserer Ökosysteme und die integrale wirtschaftliche Entwicklung zum Wohle der Menschen fördert. Ebenso streben wir danach, ein Agent zur Verbreitung und zum Austausch von Erfahrungen zu sein, um unser lokales Wissen an ein globales Publikum zu übertragen.

Jedes unserer Projekte, steht auf drei grundlegenden Säulen

Sozial vorteilhaft
ökologisch nachhaltig
wirtschaftlich tragfähig

Entwicklung und Durchführung von Programmen und Projekten zur Förderung von sozialen Investitionen zur Verbesserung des Zugangs zu Basisdiensten.

Projekt: Bau einer neuen Schule.

Förderung, Stärkung und Aufrechterhaltung von Bildung, Ausbildung, Forschung und Beratung

Projekt: „Con mi huerto me divierto“ (mit meinem Gemüsegarten habe ich Spaß): Seminare und Aktivitäten im Rahmen gesunde Ernährung und Botanik, sowie das Anlegen eines Schulgartens. Dieses Projekt gehört zum Programm: „Ernährungssicherung in Fortaleza“, welches zukünftig auf weitere Gemeinden übertragbar ist.

Entwicklung von Projekten und/oder Aktivitäten, die zum Schutz und zur nachhaltigen Bewirtschaftung des Amazonas-Regenwaldes beitragen.

Im Rahmen des Programms: „Nachhaltige Abfallwirtschaft“ begann das Projekt „No más plástico“ (Kein Plastik mehr). Hier wurden Plastiktüten durch Stoffbeutel ersetzt. Jede Familie hat 3 große Stofftaschen bekommen und ab Januar 2018 muss jede Plastiktüte, wie in Deutschland schon lange üblich, bezahlt werden. Weitere Projekte im Rahmen von Sortieren, Recycling und Sensibilisierung werden bereits entwickelt.

Entwicklung von umweltfreundlichen Programmen und Projekten zur Diversifizierung von Naturprodukten auf degradierten Flächen und Flächen wo ihre natürlichen Bedingungen dies zulassen.

Projekt: Anbau von Cashew auf Brachflächen

Nachhaltigkeitsleitlinien

Das Kernprinzip, dass sich Nachhaltigkeit und Rentabilität nicht gegenseitig ausschließen, sondern sich kompromisslos ergänzen, wird zur Weiterentwicklung einer internationalen und generationsübergreifenden Unternehmensstrategie beisteuern, besonders durch eine verbindliche Ethik seitens Hylea.

Hylea und der WWF gemeinsam

Für den Schutz des Regenwaldes und den sozialen Aufbau der Region

Seit 2015 bewirtschaftet Hylea in Zusammenarbeit mit dem WWF einen Teil des Naturreservats Manuripi in Pando und kümmert sich um die Ernte und Verarbeitung von Paranüssen. Alle gewonnen Nüsse aus dem Naturreservat erhalten zusätzlich das Herkunftslabel «Sello de Origin».

Mit dem Verkauf der zertifizierten Hylea-Paranüsse geht eine Preisprämie einher, die jeweils hälftig in die Federico Hecker Stiftung und in den WWF fließt. Der WWF setzt diese Gelder für Schutzmaßnahmen im Nationalpark ein. Die gemeinnützige Stiftung Federico Hecker verwendet die Gelder für die Verbesserung der Lebensbedingungen der Sammler und deren Familien. Darüber hinaus entwickelt die Stiftung soziale Projekte und setzt diese in den Wohngemeinden der Sammler um.

Um das gemeinsame Projekt zum Erfolg zu machen, lädt der WWF alle Retailer dazu ein, Hylea-Paranüsse in ihr Produktangebot aufzunehmen.

WWF - Supporting Letter

Preisprämie


Schutzmaßnahmen
Nationalpark


soziale
Projekte

Faire Prämie — ohne Umwege

Asociación de Castaneros Fortaleza (ACF) - Verband für Paranuss-Sammler aus den Gemeinden um Fortaleza

Hylea hat mit der Asociación de Castaneros Fortaleza (ACF) einen Verband für die Paranuss-Sammler der Gemeinden um Fortaleza gegründet. Die Mitglieder des Verbandes bekommen eine Prämie ausgezahlt, wenn sie gemeinsam Hylea eine definierte Mindestmenge an Paranüssen verkaufen. Die Menge orientiert sich an den üblichen Ernteerträgen der letzten Jahre.

Der Verband ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in Hyleas Mission zum Aufbau des sozialen Umfelds in Bolivien. Hylea hat sich in der Region um Fortaleza schon lange als bester Handelspartner für die Paranuss-Sammler etabliert. Neben fairen Preisen macht Hylea vor allem ihr herausragendes soziales Engagement in der Region als Käufer interessant. Die Verbandsgründung ist nun der nächste Schritt, um mit den Sammlern noch näher und fairer zusammenzuarbeiten.

Der ACF ist ein Pilotprojekt von Hylea 1884 S.R.L. und Hylea Regenwaldprojekte AG. Wir prüfen weitere Gemeinden einzubinden. Dafür brauchen wir die Unterstützung des Endkunden. Nur wenn der Endkunde bereit ist, diese Preisprämie mitzutragen, können wir die Lebensbedingungen der Paranuss-Sammler in den Gemeinden verbessern.


Verband für Paranuss-Sammler



je Container


Prämienausschüttung

imug | Rating

Das Produktionsunternehmen von Hylea Group, Hylea1884 S.R.L., wird für ihre Nachhaltigkeit durch die führende Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug ausgezeichnet. Das gute Ratingergebnis ist auf eine konsequente Umsetzung der Nachhaltigkeitsaktivitaten im Bereich der Nachhaltigkeits-Governance, des gesellschaftlichen Engagements & der lokalen Entwicklung, des Umweltmanagements sowie der sozialen Belange der eigenen Mitarbeiter und Lieferanten zurückzuführen.

Imug Gutachten

Wir beantworten gerne Ihre Fragen zur Nachhaltigkeit.

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Name:
EMail:
Betreff:
Nachricht:

Hinweis: Datenschutz

Ihre Ansprechpartner

Johanna Hansmann
Stiftung Federico Hecker, Geschäftsführerin
j.hansmann@hylea.com

Aimé Hecker
Hylea Group, CEO
a.hecker@hylea.com